Liebe Patientinnen, bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise:
Am 23.12.und 27.12.2019 ist die Praxis am Vormittag für Rezepte geöffnet. Am 30.12.findet am Vormittag eine Notfallsprechstunde statt. Bitte melden Sie sich um 8.30 Uhr telefonisch an. Am 02.01.2020 bleibt die Praxis geschlossen, am 03.01. findet die Vormittagssprechstunde durch Frau Dr, Kollow statt. Ab dem 06.01.2020 gelten wieder die regulären Sprechzeiten. Bitte beachten Sie, das unser Telefon wegen krankheitsbedingter personeller Engpässe nicht immer besetzt werden kann. Wir bitten um Ihr Verständnis. Ihr Praxisteam!

Schwangerschaftsvorsorge

Frauenarztpraxis Lichtenrade Schwangerschaft

Krebsvorsorge

Frauenarztpraxis Lichtenrade Krebsvorsorge

Teenagersprechstunde

Frauenarztpraxis Lichtenrade Sprechstunde

Ästhetik

Frauenarztpraxis Lichtenrade Vorsorge

Schwangerschaftsvorsorge

Für schwangere Patientinnen haben wir mittwochs von 9:00 – 13:00 Uhr eine Sprechstunde eingerichtet. In ruhiger Atmosphäre können die Patientinnen alle Fragen rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt besprechen.

Modernste Ultraschalltechnik bietet Ihnen die Möglichkeit der umfassenden Vorsorge auf höchstem Standard. Für die bestmögliche Versorgung der Patientinnen nimmt unsere Ärztin regelmäßig an Fortbildungen in der Ultraschalldiagnostik teil. Darüber hinaus zeichnet sie die regelmäßige Zertifizierung der Nackentransparenzmessung aus.

Die Schwerpunkte unserer Schwangerenvorsorge sind u. a.:

  • Nackentransparenzmessung in der 12. Schwangerschaftswoche, Ultraschall-Screening auf genetische Erkrankungen des Embryos (Trisomie 13,  Trisomie 18, Trisomie 21) – IGeL
  • Erweiterte Basisdiagnostik im Rahmen des Ultraschallscreenings, 19. -22. Schwangerschaftswoche (seit 1.7.2013 im Rahmen der neuen Ultraschall-Richtlinie)
  • 3D/4D-Ultraschall – IGeL
  • Farbdoppler-Untersuchungen – IGeL
  • Erweiterte Infektionsdiagnostik (u. a. Toxoplasmose, Zytomegalie) – IGeL
  • Blutzucker-Suchtest zum Ausschluss von Schwangerschaftsdiabetes, 20. -24. Schwangerschaftswoche
  • Ultraschall außerhalb der vorgeschriebenen drei Ultraschalluntersuchungen – IGeL

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) sind sogenannte individuelle Gesundheitsleistungen, die nicht zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung abgerechnet werden dürfen. Die Kosten muss der Patient selbst tragen und sie sind nicht erstattungsfähig.